Sie sind hier: Home Aktuelle Lesertouren RUBENS. Kraft der Verwandlung. Zweite Fahrt.
Ausverkauft: 03.05.2018
RUBENS. Kraft der Verwandlung. Zweite Fahrt.
Quelle: Peter Paul Rubens (1577-1640) Ecce homo Vor 1612 Öl auf Holz 125,7 cm × 96 cm. © The State Hermitage Museum, Sankt Petersburg 2017
Quelle: Peter Paul Rubens (1577-1640) Haupt der Medusa 1617/18 Öl auf Leinwand 68,5 cm × 118 cm Kunsthistorisches Museum, Wien © KHM-Museumsverband

Kaum ein anderer Künstler hat die europäische Barockmalerei so geprägt wie Peter Paul Rubens. Als Inspiration dienten ihm nicht nur antike und zeitgenössische Skulpturen, sondern auch Gemälde, etwa von Tizian, Tintoretto, Elsheimer oder Goltzius. Die Ausstellung zeigt erstmals eindrücklich Rubens’ Umgang mit seinen Vorläufern und verdeutlicht, warum er noch heute einer der bekanntesten Künstler überhaupt ist.

Das Städel Museum widmet dem weltbekannten Künstler Peter Paul Rubens (1577–1640) die umfassende Sonderausstellung „Rubens. Kraft der Verwandlung“. Anhand von etwa 100 Arbeiten – darunter 31 Gemälde und 23 Zeichnungen von Rubens – arbeitet die Schau einen bisher wenig beachteten Aspekt im Schaffensprozess des Meisters heraus: Sie zeigt, wie tief Rubens in den Dialog mit Kunstwerken berühmter Vorgänger und Zeitgenossen eintrat und wie dies sein fünfzigjähriges Schaffen prägte. In Rubens’ umfangreichem Œuvre spiegeln sich die Einflüsse antiker Skulptur ebenso wider wie jene späterer Kunst aus Italien und nördlich der Alpen, von den Meistern des ausgehenden 15. Jahrhunderts bis zu seinen Zeitgenossen. Seine Bezugnahme auf Werke von Künstlern unterschiedlicher Epochen ist häufig erst auf den zweiten Blick erkennbar – in der aufwendig inszenierten Ausstellung kann der Besucher die zuweilen überraschenden Korrelationen nun im Detail nachvollziehen. Die Gattungsgrenzen überschreitende Schau vereint Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur und Werke der angewandten Kunst. Neben Originalskulpturen von der Antike bis zur Renaissance werden auch Gemälde und Grafiken von Rubens’ Vorläufern und Zeitgenossen zu sehen sein, darunter Schlüsselwerke von Tizian und Tintoretto, von Goltzius, Rottenhammer und Elsheimer sowie von Giambologna, Van Tetrode und Van der Schardt.

Inkl. Busfahrt nach Frankfurt mit zwei 60minütigen Führungen und einer langen Mittagspause.
Die erste Führung behandelt die Sonderausstellung. Bei der zweiten Führung erleben Sie die großartige Sammlung der Moderne des Städel Museums.

 

 

Die Veranstaltung auf einen Blick

Termin: Donnerstag, 03.05.2018

Beginn: 08:00 Uhr

Einlass: 07:55 Uhr

Veranstaltungsende: 20:30 Uhr

Treffpunkt: Vor der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a,
40213 Düsseldorf

Preise

Preis für Nicht-Abonnenten**: 69,80€

Preis für Abonnenten**: 62,80€

Ihre Ersparnis*: 7,00€

* PremiumCard Bonus wird nachträglich Ihrem Bankkonto gutgeschrieben.
** Ggf. zzgl. Porto und Gebühren
Auf der Karte
Exklusive Angebote mit den RP Lesertouren

Die RP Lesertour ist ein Angebot der Rheinischen Post Mediengruppe. Sie interessieren sich für kulturelle Themen sowie Freizeitaktivitäten in der Region und im benachbarten Ausland? Auf den Tagesfahrten der RP Lesertouren erleben Sie beispielsweise bedeutende Kunstausstellungen oder Stadtführungen. Informieren Sie sich hier über unsere Angebote - wir freuen uns, Sie auf einer unserer nächsten Lesertour begrüßen zu dürfen.