Sie sind hier: Home Aktuelle Lesertouren Schlösser für den Staatsgast. Eine Ausstellung über Staatsbesuche im geteilten Deutschland. 2. Tour
Ausverkauft: 19.10.2016
Schlösser für den Staatsgast. Eine Ausstellung über Staatsbesuche im geteilten Deutschland. 2. Tour
Quelle: Schloss Augustusburg-Ostseite-nah-Foto-Horst-Gummersbach

Seit 30 Jahren stehen die Schlösser Augustusburg und Falkenlust mit ihren Gärten und Parkanlagen als herausragende Schlösser in Deutschland für lebendige Zeugen einer glanzvollen Vergangenheit. Als Welterbe befinden sich die Schlösser unter dem Schutz der internationalen »Konvention für das Kultur- und Naturerbe der Menschheit«. 

Lassen Sie sich zurück versetzen in die Zeiten des 18. Jahrhunderts und genießen Sie ein besonderes Ziel für Ausflüge in Nordrhein-Westfalen. Bestaunen Sie Pracht und Schätze von Schloss Augustusburg, ziehen Sie sich zurück mit Clemens August auf sein Jagdschloss Falkenlust und wandeln Sie durch die blühende Garten- und Parkanlage des Schlossparks in Brühl.

Sonderausstellung "Schlösser für den Staatsgast" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.


Im Mai 1965 wird Queen Elizabeth II. von Bundespräsident Heinrich Lübke mit höchsten Ehren in Brühl bei Bonn empfangen: Es ist der prächtigste Staatsbesuch in der Geschichte der noch jungen Bundesrepublik. Nur einen Monat später ist der jugoslawische Präsident Josip Tito nebst Gattin in Ost-Berlin zu Gast, als erster offizieller Besucher im neu eingerichteten Gästehaus des DDR-Ministerrates. Zwei Staatsbesuche – zwei gegensätzliche politische Systeme – zwei Schlösser. 

Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Gründung zweier Staaten in Deutschland rangen beide Länder um internationale Anerkennung. In West wie Ost setzte man dabei auf Staatsbesuche als wirkungsvolles Mittel der außenpolitischen Selbstdarstellung. Zwei Schlösser wurden zur Bühne dieser diplomatischen Bemühungen: Schloss Schönhausen in Berlin und Schloss Augustusburg in Brühl bei Bonn. 

Mit festlichen Staatsbanketten, Empfängen des diplomatischen Corps und dem Austausch von Geschenken versuchten die jeweiligen Regierungschefs, ihre Gäste zu beeindrucken – und dies ganz bewusst in den prunkvollen Schlossräumen des 18. Jahrhunderts. 

Die Ausstellung, die an beiden historischen Schauplätzen gezeigt wird, stellt die Repräsentationsorte zweier gegensätzlicher politischer Systeme einander gegenüber. Im Fokus stehen dabei die unterschiedlichen Rollen, die beide Schlösser zu erfüllen hatten: Schönhausen als Staatsgästehaus der DDR-Regierung, Augustusburg als prächtige Kulisse für Staatsempfänge der Bundesregierung.

Mit zahlreichen Fotografien, Film- und Tonausschnitten werden die Abläufe der Staatsbesuche in Ost und West veranschaulicht und ihre politische Zielsetzung beleuchtet. Authentische Objekte – darunter eine Auswahl von Staatsgeschenken oder eine festlich gedeckte Tafel – eröffnen einen ganz besonderen Blick auf Selbstinszenierung und Selbstverständnis der beiden deutschen Staaten. 

Inkl. Busfahrt von Düsseldorf nach Brühl mit Führung im Schloss Augustusburg und der Sonderausstellung sowie Besichtigung inkl. Audioguide von Schloss Falkenlust. Mit einer längeren Mittagspause im nahegelegenen Brühler Wirtshaus.


Die Veranstaltung auf einen Blick

Termin: Mittwoch, 19.10.2016

Beginn: 09:00 Uhr

Einlass: 08:55 Uhr

Veranstaltungsende: 18:30 Uhr

Treffpunkt: Vor der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a,
40213 Düsseldorf

Preise

Preis für Nicht-Abonnenten: 44,50€

Preis für Abonnenten: 40,00€

Ihre Ersparnis*: 4,50€

* Der PremiumCard Bonus ist ein Direktrabatt und wird nicht nachträglich Ihrem Bankkonto gutgeschrieben. Haben Sie Fragen zur PremiumCard? Rufen Sie einfach unseren kostenlosen Leserservice an: 0211 505-1111.
Auf der Karte
Exklusive Angebote mit den RP Lesertouren

Die RP Lesertour ist ein Angebot der Rheinischen Post Mediengruppe. Sie interessieren sich für kulturelle Themen sowie Freizeitaktivitäten in der Region und im benachbarten Ausland? Auf den Tagesfahrten der RP Lesertouren erleben Sie beispielsweise bedeutende Kunstausstellungen oder Stadtführungen. Informieren Sie sich hier über unsere Angebote - wir freuen uns, Sie auf einer unserer nächsten Lesertour begrüßen zu dürfen.